Sonntag, 24. November 2013

Es weihnachtet..

Hallo ihr Lieben! 

Vielen von euch wird das noch vieeeeel zu früh sein, aber heute hab ich die ersten Plätzchen für dieses Jahr gebacken.  Normalerweise ist das ein Advents-Ritual, da ich aber die erste Dezemberwoche nicht da bin, wäre das sowohl am 1. wie auch am 2. Advent unentspannt.
Also schwang ich heute meinen faulen Hintern in die Küche und hab Kekse gebacken. Ein bisschen Glühpunsch hat die Sache natürlich erheitert!


das Ergebnis!


Ich hab heute mal ein anderes Rezept benutzt als sonst. Und das war gut so! Häufig sind die Plätzchen sehr trocken. Nicht mit diesem Rezept. Die Plätzchen sind zwar mürbe, aber ganz angenehm und nicht mehlig/pappig. So, nun das Rezept zum Nachbacken. 


Ihr braucht:
380g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
220g weiche Butter
150g Zucker
60g Puderzucker
2 große Eier
Vanilleextrakt o. Aroma

Ihr macht:1. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz
2. Die Butter mit dem Zucker und Puderzucker in einer separaten Schüssel verrühren (!)
3. die Eier und das Vanilleextrakt/Aromaa dazugeben und nochmal verrühren,
4. zuletzt die Mehlmischung mit dem Knethaken unterrühren und dann glatt kneten.
5. In Frischhaltefolie einwickeln und für ne halbe Stunde in den Kühlschrank

Als nächstes gehts ans ausrollen und ausstechen. Einfach die Fläche etwas bemehlen und los geht's :) Der spaßige Teil!
Mit der Backtemperatur und der Backzeit müsst ihr schauen. Ich hab die Kekse bei 150°C gebacken und sobald die Kekse matt waren, hab ich einen Probe-Keks probiert. Brecht ihn in der Mitte durch und probiert einfach! Sonst lasst die Plätzchen noch etwas drin.

Guten Appetit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen